Schlagwort-Archive: Musselin

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Gestern Abend hats mich mal wieder erwischt… Naja, eigentlich hat es mich schon gestern Vormittag beim Stoffdealer (Stoffeberge Peine… Immer ein gaaanz gefährlicher Besuch für mich, da ich NIE nur das kaufe, was ich „brauche“) erwischt…

Ich bin in letzter Zeit öfter mal über die „Flotte Beinfreiheit“ von Yva gestolpert. Nicht zuletzt weil man sie anscheinend auch super zur Umstandshose abwandeln könne… Ich stehe eigentlich mit diesen Schlabberhosen auf Kriegsfuß… Zwar wollte ich schon immer eine, die sahen nur bei mir immer unglaublich bescheuert aus… Meine Größe und mein Gewicht scheinen nicht dazu gemacht zu sein…

Weitergestolpert bin ich dann auch immer wieder über Musselin… Warum verarbeitet auf einmal Gott und die Welt Stoff, den ich von Spucktüchern kenne, zu Klamotten… Und schwärmen tun sie alle davon…

Wahrscheinlich waren es die Hormone, die letztendlich dazu führten, dass ich mir Musselin für eine Schlabberhose gekauft habe. Ich. Musselin. Spucktuchstoff. Für eine Schlabberhose. Die immer, aber auch immer scheiße (sorry) bei mir aussieht…

Gestern Mittag zugeschnitten, wie auch noch ein passendes Shirt (wieder die Lady Mariella von Mialuna – Nummer zwei liegt übrigens auch schon zugeschnitten im Nähzimmer 🙂 ) und gestern Abend mal eben schnell (hahahaha, es war kurz vor zwölf als ich auf die Uhr gesehen hab und ins Bett bin) Hose und T-Shirt genäht.

Die Kombi gefällt mir tatsächlich nicht so gut, wie ich mir das vorgestellt hab… Sieht halt gemütlich aus…

Aber das Shirt zu Jeans und die Hose mit einem anderen Oberteil… Das passt hervorragend. Ich mag den T-Shirt Schnitt total (und habe jetzt glaube ich schon 5 oder 6 Mariellas im Schrank)  und habe ihn jetzt an den wachsenden Bauch so angepasst, dass ich nach der Schwangerschaft einfach nur Umfang und Länge zurück nehmen muss, so dass ich das Shirt dann immernoch weiter anziehen kann.

Die Hose ist der Burner! Ich muss unbedingt noch weitere nähen! Sitzt am Po gut und ist trotzdem schlabberig… Auch wenn mein Mann findet, ich sehe darin aus, als müsse ich Blumen im Haar und eine überdimensionale Sonnenbrille dazu tragen… Ich LIEBE sie!!!

Weil die liebe Maren so spontan heute Morgen Zeit für Frühstück und ein paar Bilder gehabt hat, musste ich auch gar nicht lange auf diesen Blogbeitrag warten (sowas verschleppt sich ja mal gerne…). Also: Danke Maren 🙂

Jetzt geh ich die Sonne genießen und hoffe, ihr tut das auch…

Busserl von Malu

Advertisements